Zerspannung

Fertigungsmöglichkeiten erweitert

„Speziell in den Werkstückgrößen bis 1.000 mm Verfahrweg in X wird der Konkurrenzdruck von Jahr zu Jahr größer.

Daher suchten wir seit geraumer Zeit eine Werkzeugmaschine, die größere Werkstücke fertigen kann — und dies in einer 5-Seiten- bzw. in 5-Achs-Simultan-Bearbeitung“, erklärt Ing. Hermann Weinhäupl. Für eine Investition in eine moderne Werkzeugmaschine, sprach einerseits die bereits beschriebene Ausrichtung der Firma, anderseits eine Teilauslastung des neuen Bearbeitungszentrums durch einen bereits erteilten Auftrag.

Mit dem Unternehmen Reiden und dessen österreichischen Vertretung M&L – Maschinen und Lösungen mit dem Geschäftsführer Manfred Lehenbauer – war man schon länger in Kontakt.

Über einen Werksbesuch bei Reiden kannte man auch den hohen Qualitätsanspruch des Schweizer Maschinenbauers, den Wefertec auch an die eigene Fertigung stellt. Alleine der Name und das Image der neuen Maschine sollten neben den Leistungsdaten für ein entsprechendes Qualitätsniveau sorgen.

 

 

 

 

Mehr dazu finden Sie hier